fbpx

BESUCHEN SIE AALBORG

New York Times empfiehlt Aalborg in 2019

Besuchen Aalborg. Unter der Überschrift „52 Places to Go in 2019“ haben Dutzende Reporter und Korrespondenten 52 Orte zusammengetragen, die in diesem Jahre eine Reise wert sind. Darunter sind Ziele auf allen Kontinenten – und Aalborg auf Rang 8.

Aalborg ist die Stadt, die die großen architektonischen Meister Utzon und Aalto mit je seinem Meisterwerk geprägt haben – das Utzon Center und Kunsten. Erleben Sie das letzte Meisterwerk von Jørn Utzon an der neuen Hafenfront von Aalborg, wo sich auch das in 2014 aufgeführte Musikhaus und andere interessante Neubauten befinden. Das schöne Kunstmuseum Kunsten von Alvar Aalto liegt beim Aalborg Turm.

Aalborg ist nur ca. 30 km, 1/2 Stunde, von Hals Strand Camping entfernt.

Lesen Sie mehr über Aalborg …

BESUCHEN SIE AALBORG ZOO

Lehrreiche Erlebnisse für Kinder und Familien

Der Aalborg Zoo ist an 363 Tagen des Jahres geöffnet, und jeder Tag ist anders. Mit weit über 100 verschiedenen, interessanten Tierarten bietet der Zoo lehrreiche Erlebnisse für Kinder und Familien.
In der Savanne knabbern die Giraffen zusammen mit Zebras, Kudus und den seltenen Oryxantilopen an Blättern und Bäumen. Der Eisbär nimmt ein kühles Bad, der Kleine Panda hat gerade frischen Bambus gegessen, und plötzlich ertönt das mächtige Brüllen des Löwen Akash, der sein Territorium markiert.
Im Aalborg Zoo treffen Sie 11 der 12 beliebtesten Zootiere. Und dieser Zoo ist der einzige Ort in Dänemark, an dem Sie Afrikanische Elefanten, Borneo-Orang-Utan und die Asiatischen Löwen erleben können. Gehen Sie auf die Suche nach ganz besonderen, weniger bekannten Tieren.

Aktivitäten

Auf der Zoosafari-Bühne bieten die trainierten Tiere des Zoos zusammen mit ihren Tierwärtern unterhaltende Shows. Darüber hinaus wird Fütterung der Tiere demonstriert, um dem Publikum Neues über Tiere aus der ganzen Welt und ihren Schutz zu informieren.
Die Kinder können auf dem neuen Spielplatz spielen und Bauhoftiere auf dem kleinen Feld streicheln. Verzehren Sie ihre mitgebrachte Speise im Grillbereich, oder kaufen Sie Essen und Getränke im Restaurant. Im Laufe des Jahres findet eine große Anzahl verschiedener Veranstaltungen statt.

Internationaler Einsatz

Artenschutz, Naturschutz und Nachhaltigkeit liegt Aalborg Zoo am Herzen, weswegen der Zoo an mehreren internationalen Projekten in Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Organisationen teilnimmt, beispielsweise einem bahnbrechenden Projekt, das für das Überleben der Elefanten und Nashörner kämpft.

Praktische Informationen

Spätestens Eintritt ist eine Stunde vor Schließung des Zoos.
Der Zoo ist mit 10 Minuten Fahrt von der Stadtmitte erreichbar und Grenzt an einen schönen Park.
Der Zoo und die Einrichtung sind für Behinderte geeignet.
Hunde müssen an der Leine geführt werden.

BESUCHEN SIE UTZON CENTER

Ein dynamisches und experimentierendes Wissenszentrum

Utzon Center ist das letzte Werk von Jørn Utzon – dem Architekt hinter dem Opernhaus in Sydney. Dieses interessant, architektonische Gebäude ist ein dynamisches und experimentierendes Wissenszentrum.
Im Wissenszentrum, das an der schönen Hafenpromenade von Aalborg liegt, spielen Kunst, Architektur und Design zusammen und verstärken sich gegenseitig. Utzon Center wurde 2008 von Jørn Utzon und seinem Sohn Kim Utzon gestaltet und war das letzte Werk von Jørn Utzon, bevor er starb.
Aalborg ist die Heimat von Jørn Utzon, und er ließ sich deswegen von den alten Industriegebäuden Aalborgs inspirieren, wenn er Utzon Center gestaltete. Das Design und die Architektur des Gebäudes schildern damit eine Kombination der alten Betongebäude, des Meeres und der alten Segelschiffe.

Mehr als nur Ausstellungen

Außer wechselnder Ausstellungen verfügt das Zentrum auch das Schiff, Spidsgatterbåden, das von dem Vater von Jørn Utzon, Aage Utzon, gestaltet wurde. Das „Obelske Auditorium“ im ersten Stockwerk eignet sich für Sitzungen und Gesellschaften, und die architektonisch schöne Bücherei ist ein Kapitel für sich.
Lesen Sie mehr über Utzon Center in Aalborg…

BESUCHEN SIE LEO´S LEGELAND – SPIELLAND

Wenn es regnet

Leos Legeland ist ein riesengroßes Drinnen-Spieleland, wo Sie spielen, entspannen, essen und Spaß haben können. Es gibt Kletterturme, Fahrradbahnen, Rutschbahnen, Softball-Kanone, Trampoline und viel mehr.
Leos Spieleland ist die größte Spielelandkette Nordens, und hat mehrere Spieleländer in sowohl Norwegen als auch in Sweden. Das Spieleland in Aalborg ist aber das größte – die Kinder können hier auf ganzen 4.500 Quadratmeter spielen!
Spieleland für alle
In Leos Spieleland gibt es etwas für jedermann. Es besteht auch die Möglichkeit für Geburtstagsfeiern und für verschiedene Firmaveranstaltungen.

Erfahren Sie mehr über Leos Legeland …

BESUCHEN SIE DIE NEUE HAFENFRONT UND HAFENBAD AALBORGS

Gemütliche Großstadtstimmung & Architektur in Weltklasse

Die Hafenfront in Aalborg ist im Laufe der letzten Jahre einer tiefgreifenden Renovierung untergegangen. Sie war früher das belebte Industrieviertel der Stadt, aber jetzt können Sie Architektur in Weltklasse, interessante Gastronomie und gemütliche Großstadtstimmung in einer fantastischen Umgebung erleben. Von der Limfjordbrücke hat man einen schönen Blick auf das international anerkannte Uzon Center und das spannende Musikhaus, die die Verwandlung der Hafenfront symbolisieren.
Sie können auch einfach auf einer Bank sitzen und die Maritime Stimmung in und am Wasser genießen.

Das Hafenbad

Das Hafenbad im Zentrum der Stadt bietet Ihnen die Möglichkeit, vor oder nach dem Einkaufen baden zu gehen, während Sie die Aussicht über das pulsierende Leben der Stadt und der Hafenfront genießen.
Das Hafenbad besteht aus einer Schwimmbrücke mit vier Schwimmebecken. Davon sind die zwei seichteren Becken mit einem festen Boden und einer Tiefe von 70 bzw. 90 cm für Kinder eingerichtet. Das Trainingsbecken und das Springbecken haben einer Tiefe von zwei bzw. fünf Meter und sind mit einem Sicherheitsnetz ausgestattet. Stühle, Sonnenschirme, SUP-Boards und viel mehr stehen Ihnen im Hafenbad zur Verfügung.
Lesen Sie mehr

MUSIKKENS HUS

Mit einem schönen Blick über den Limfjord

An der Hafenfront, mit einem schönen Blick über den Limfjord, liegt das Musikhaus Aalborgs – Musikkens Hus. Das architektonisch interessante Gebäude ist einer der Brennpunkte der Musik in Aalborg.
Mit mehr als 20.000 m2 und neun Stockwerken verfügt das Gebäude über vier Konzertsäle, fünf Bühnen, einen verlockenden Restaurant, ein interessantes Foyer, sowie Unterricht- und Administrationsfazilitäten. Anwohner des Gebäudes sind u. a. Aalborg Symfoniorkester und die Musikstudien der Universität Aalborg.
Musikkens Hus ist Teil der Renovierung des Hafenfronts und wurde 2014 geöffnet. Die Vision für das Musikhaus bezieht sich darauf, ein Konzerthaus mit Akustik auf internationaler Ebene zu gestalten, das einen Brennpunkt des kulturellen und musikalischen Umfeldes Aalborgs bildet.

Vielseitiges Konzertprogramm und interessante Konzertsäle

Das Konzertprogramm umfasst eine Vielfalt interessanter Konzerte von sowohl nationalen als auch internationalen Künstlern und in vielen verschiedenen Musikgenres. Kaufen Sie Ihre Karte zu Ihrem nächsten Konzert auf der Webseite oder am Schalter im Foyer in Musikkens Hus.
Der große Konzertsaal, der über Sitzbänke für 1293 Gäste verfügt, bietet eine herausragende Akustik und ist das Zentrum des Gebäudes. Im Kellergeschoss finden Sie drei weitere Konzertsäle: den Intimsaal mit 300 Plätzen, und den klassischen Saal sowie den rhythmischen Saal – beide mit 200 Plätzen.

Interessante Architektur und ausgezeichnetes Speisen

Sie die vom Künstler Jeppe Hein hergestellte Installation „Reflecting Frequencies“, die an der Decke im Foyer befestigt ist. Die kreisförmige und mit Spiegeln ausgekleidete Installation hat einen Diameter von acht Metern und wirft den ganzen Raum zurück.
Besuchen Sie auch das Feinschmeckerrestaurant, Musikkens Spisehus, der exquisite Gerichte zum Mittags- und Abendessen sowie Brunch am Wochenende mit schönem Blick über den Limfjord bietet. Das Restaurant wird von dem aus Nordjütland anerkannten Feinschmeckerkoch Mikael Kopp Christensen betrieben.

BESUCHEN SIE KUNSTEN

Museum of Modern Art Aalborg

Kunsten in Aalborg ist wie eine Skulptur, die aus der grünen Landschaft wächst und schöne Rahmen der modernen Kunst bildet. Erleben Sie wechselnde Ausstellungen dänischer und internationaler Künstler.
Kunsten bildet die Rahmen des Kunstmuseums Aalborg. Das Gebäude ist in internationaler Sonderklasse und ist von dem weltberühmten finnischen Architekt Alvor Aalto in Zusammenarbeit mit Jean Jacques Baruël und Elissa Aalto entworfen und wurde 1968-72 gebaut.
Wegen eines mobilen Trennwandsystems besteht die Möglichkeit, das Museum nach dem Ausstellungsbedarf anzupassen. Ferner verfügt das Museum über einzigartige Beleuchtung durch Dachfenster, die der Kunst mit optimalem Licht beliefern. Das Museum ist besonders für die einzigartige Beleuchtung bekannt.

Zeitgenössische Kunst und ausgezeichnetes Speisen

Das Museum bietet wechselnde Ausstellungen zeitgenössischer Kunst für die ganze Familie. Die Ausstellungen umfassen Teile der festen Sammlung des Museums und Sonderausstellungen mit nationalen sowie internationalen Werken. Dazu werden auch Konzerte, Vorträge und Familienwerkstätten veranstaltet.
Nach grundlegenden Renovierungsarbeiten des ganzen Museums 2015 hat das Museum ein ganz neues Café, Café Aalto, eröffnet, dessen Speisekarte interessantes und ausgezeichnetes Speisen bietet. Die Köchin hinter dem Speisen ist Tina Jakobsen, die früher im dänischen Michelin-Restaurant Frederikshøj gearbeitet hat.

DIE KULTURBRÜCKE IN AALBORG

Die Liebesbrücke von Aalborg

Die neue Kulturbrücke in Aalborg ist für Fußgänger und Fahrradfahrer gebaut worden, die sich hier über den Limfjord bewegen können während sie die schöne Aussicht über den Fjord und Egholm genießen.
Mit der Eröffnung von der neuen Kulturbrücke in März 2017 bekamen Fußgänger und Fahrradfahrer eine zweite Möglichkeit den Limfjord zu kreuzen. Die Kulturbrücke ist außen auf die existierende Eisenbahnbrücke gebaut worden, und sie ist zwei Meter breit. Die Kulturbrücke soll dazu beitragen, die Stadtteile Nørresundby und Aalborg Vestby näher an einander zu bringen und die zwei Waterfronts lebendiger zu machen.

Die Liebesbrücke von Aalborg

Die Kulturbrücke ist an der roten Farbe und die schöne Beleuchtung abends leicht erkennbar. Vielleicht ist die rote Farbe und die romantische Beleuchtung der Grund, warum die Brücke schon den Spitznamen „die Liebesbrücke“ bekommen hat. Viele die über die Brücke gelaufen sind, haben sich so wohl gefühlt, dass die Gedanken vielleicht nach Paris und der berühmten „Pont Des Arts“ geflogen sind. Auf jeden Fall haben schon viele Paare ein Vorhängeschloss an die eigene Liebesbrücke von Aalborg gehängt.

Ein neues Lieblingsort und ein spektakulärer Aussichtspunkt

Im Gegensatz zu der Limfjordbrücke, die parallel mit der Kulturbrücke ist, sind Fussgänger und Fahrradfahrer auf der roten Brücke vom Motorverkehr abgeschirmt, und das ist zweifellos eine der Gründe dafür, dass die Brücke so gut entgegengenommen worden ist. Vielen Leuten ist die Kulturbrücke einen Favoritort geworden, an dem der Fjord, das Wasser und die frische Luft in einer kleinen Alltagspause genossen werden kann. Wasser und das Geräusch vom Wasser haben eine magische Anziehungskraft und Aalborg hat mit der neuen Kulturbrücke einen besonderen Ort bekommen, an dem der Limfjord genossen werden kann.

In der Stadtmitte platziert

Die Brücke ist in dem zentral-westlichen Teil der Stadt und deswegen können viele Einwohner der Stadt jetzt den Weg zur Arbeit oder Schule abkürzen. Andere Einwohner schätzen, dass sie jetzt eine zweite Möglichkeit haben, den Limfjord zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu kreuzen, und sie können deswegen selbst entscheiden ob sie die ruhige und gemütliche Kulturbrücke oder die große und praktische aber lärmende Limfjordbrücke benutzen wollen.
Die Waterfront im westlichen Teil von Aalborg hat in der letzten Zeit Oberwasser bekommen, denn auf der Waterfront westlich von der Limfjordbrücke und Vesterbro sind 2017 sowohl Vestre Fjordpark, ein Wasserpark im Freien, als auch Aalborg Street Food – The Lighthouse, eine Markthalle mit vielen kulinarischen Angeboten, eröffnet.

Deutsch